ArCADia BIM 3D Architekt: meine Erfahrungen mit der Architektur Software

ArCADia BIM

Seit Anfang des Jahres 2021 ist in Deutschland die neue ArCADia BIM-Software erhältlich. Ich möchte alle an meinen Erfahrungen mit dieser Architektur-Software in Form eines persönlichen Berichts teilhaben lassen. Zunächst einmal stelle ich hier die wichtigsten technischen Details vor:

  • Der Name: ArCADia BIM 3D Architekt
  • Die Version: ArCADia LT 10.3 + Architekturmodul 8.1
  • Der Preis: 219,00 Euro (inkl. MwSt)
  • Verfügbar über: Sofort-Download
  • Kompatibel mit den Betriebssystemen: Windows 7, 8 oder 10
  • Website: https//arcadia-soft.com
  • E-Mail: [email protected]
  • Lizenzlaufzeit: unbegrenzt
  • Mehrplatz-Lizenz: für 3 Computer
  • Support: kostenlos (Ticket-System)
  • Erweiterung sind möglich: insgesamt 13 Zusatzmodule

Was bedeutet „BIM“?

Bei der von mir vorgestellten Software handelt es sich um ein Architektur-Programm mit BIM-Standard. Aus diesem Grund möchte ich kurz erklären, wofür „BIM“ eigentlich steht. Es ist ein Abkürzung aus dem Englischen und steht für „Building Information Modelling“ („Bauwerksdatenmodellierung“). Gemeint ist also ein Programm, das alle relevanten Daten erfasst und speichert. Schon beim Zeichnen eines neuen Architektur-Projekts übernimmt die Software nicht nur alle technischen Eigenschaften, sondern auch alle physikalischen Parameter. Diese Daten werden in der jeweiligen Projektdatei gesammelt und gespeichert. Das können Daten über jegliches eingeplante Material oder den exakten Aufbau verwendeter Bauteile sein, oder es handelt sich vielleicht um den Wärmedurchgangskoeffizienten der Wände.

Die Erfassung jeglicher Parameter führt zu einer umfassenden Datensammlung innerhalb des Projekts, auf die alle am Bauprozess Beteiligten direkten Zugang haben. Ob Architekt, Elektroplaner, Bauingenieur oder Heizungsinstallateur, alle können auf diese Daten zurückgreifen und gemeinsam an dem Projekt arbeiten. Die Datensammlung vergrößert sich, je mehr an dem Bauprojekt gearbeitet wird. Die Daten werden zentral gespeichert und stehen daraufhin für alle zum Abruf bereit. Auf diese Weise haben alle Baubeteiligte immer den gleichen Wissensstand und mit jeder Datenergänzung durch das Voranschreiten des Projekts haben immer alle den aktuellen Datenbestand zur Verfügung.

ArCADia BIMEine BIM-Software ist also nichts anderes als eine zentrale Schnittstelle, in die alle Daten fließen, die sich im Rahmen eines bestimmten Bauprojekts ergeben. In der professionellen Anwendung bedeutet das, dass die ausführenden Personen bei ihren Planungen auf alle notwendigen Daten zurückgreifen und sie in einem Architektur-Modell zusammenfügen können. Dies ermöglicht es, die gesamte Planung zentral zu koordinieren.

Das zum BIM-Standard gehörige Dateiformat lautet IFC („Industry Foundation Classes). Daneben gibt es auch die Dateiformate DWG und DXF. Alle drei gehören zu den von Bauingenieuren, Architekten und spezialisierten Handwerkern weltweit am meisten genutzten Formaten. Weitere Informationen zum BIM-Standard sind unter folgendem Link nachzulesen:

https://www.autodesk.de/solutions/bim/benefits-of-bim

Welches sind die Vorteile für private Bauherren?

Nicht nur Fachkräfte wissen die Vorteile des ArCADia BIM 3D Architekt zu schätzen. Immer mehr nicht-professionelle Anwender greifen auf diese Software zurück, seien es private Bauherren, Gewerbetreibende, Immobilienbesitzer oder einzelne Unternehmen. Warum das so ist, ist sehr einfach zu erklären: Es geht um die Einsparung von Kosten und Zeit.

Meiner Meinung nach handelt es sich bei ArCADia BIM 3D Architekt um eine einmalige und revolutionäre Architektur-Software mit BIM-Standard. Sie bietet zahlreiche, sehr sinnvolle und nützliche Tools, die auch für nicht-professionelle Anwender interessant sind. Es gibt die Software für einen sehr günstigen Preis von nur 219 Euro. Die wenigsten nicht-professionellen Anwender sind bereit, viel Geld für ein Computerprogramm auszugeben. Aus diesem Grund kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass ArCADia BIM 3D Architekt ein nahezu einmaliges Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Grundrisse zeichnen mit dem ArCADia BIM 3D ArchitektDiese Architektur-Software ist so konzipiert, dass sie aufgrund ihres modularen Aufbaus jederzeit erweitert werden kann. Es stehen insgesamt 13 Zusatzmodule zur Verfügung. Die Basis-Auswahl ist groß, kann aber noch größer werden: Durch ein gezieltes Dazukaufen. Kaufen kann man das, was man auch wirklich braucht. Das spart Kosten. Außerdem ist es möglich, das reguläre Basis-Programm auf drei verschiedenen PCs zu installieren und an verschiedenen Standorten zu nutzen. Mir ist auf dem deutschen Markt keine andere BIM- oder CAD-Architektur-Software bekannt, die zu einem solch günstigen Preis ähnlich starke Features bietet.

Im Folgenden habe ich die meiner Meinung nach wichtigsten Vorteile aufgelistet, die auch nicht-professionellen Nutzern der Software alle professionellen Möglichkeiten bieten:

  • Die Erstellung vollständiger 2D-Grundrisse nach deutschen Baustandards
  • Die professionelle und kostengünstige Visualisierung eigener Ideen durch die Erstellung eines begehbaren 3D-Modells
  • Das Vermeiden von Planungsfehlern, die teuer werden könnten
  • Die Ersparnis von Zeit und Geld durch die Zusammenarbeit mit dem Architekten, dem Bauingenieur und weiteren Baufachleuten
  • Der Austausch der Projekte und Entwürfe direkt mit dem am Bau beteiligen Fachleuten
  • Die effiziente Zusammenarbeit mit den Fachleuten aufgrund der umfangreichen und immer aktuellen Datensammlung
  • Die Kostenersparnis durch eigene Vorarbeiten bei der Projekt-Planung
  • Die Kostenersparnis durch die eigene Vorbereitung des Bauantrags nach deutschen Baustandards

Die Vorteile einer BIM-Software im Vergleich zu einer CAD-Architektur-Software

ArCADia BIM 3D Architekt bietet weitaus bessere Funktionen und viel mehr Möglichkeiten als die üblichen Hausplaner-Programme. Durch die Zusatzmodule kann die Basis-Software gezielt erweitert werden. Dadurch ist diese Architektur-Software besonders preisgünstig. Kaufen kann man das, was man braucht. Dem Käufer werden keine unnötigen Erweiterungen aufgezwungen. Die Zusatzmodule verfügen beispielsweise über folgende Funktionen:

  • Grundrisse
  • automatisch berechnete 3D-Modelle
  • automatische Bemaßungen
  • Berechnung der Kosten
  • Stück- und Materiallisten
  • 3D-Rendering
  • Zimmer- und Dachlisten
  • Berechnung von Volumen und Flächen nach DIN 277
  • farbige Schnitte mit Ein- und Ausblendung von Elementen
  • Flucht- und Rettungspläne
  • Geländemodellierungen
  • Holz- und Dachkonstruktionen
  • Dachbearbeitung (inkl. Verschneiden von Einzeldächern und Schornsteinen)
  • Regenrinnen und Fallrohre
  • Schneefang und Firstziegel
  • Bewässerungsplanung
  • Fachwerk-Konstruktionen
  • Planung mit Hanglage

Viele der Funktionen haben zusätzliche Eingabemöglichkeiten. Beispielsweise können bei der Geländebearbeitung die Landschaftshöhepunkte entweder manuell gesetzt oder automatisch aus einer txt-Datei eingelesen werden. Zusätzlich bietet das Programm die Möglichkeit der automatischen Überprüfung der erstellten Entwürfe und aller Dokumente auf Überschneidungen und Kollisionen hin.

Die Zusatzmodule zur Erweiterung des Basis-Programms bieten auch zahlreiche Features für die Planung der elektrischen und sanitären Installationen, beispielsweise:

  • Elektroinstallationen, innen und außen
  • Elektroverteiler und Elektronetze
  • Gasinstallationen, innen und außen
  • Telekommunikation
  • Entwässerungsanlagen und Trinkwasserinstallationen
  • Einlesen von Entfernungsmesser-Daten
  • Import und Export im IFC-Dateiformat und Export des 3D-Modells an Dritte
  • Heizlast, Wärmebedarf und Energieausweis

BIM-Software überträgt das vollständige 3D-Modell

Die gängigen CAD-Architekturprogramme speichern und übertragen lediglich die DWG- und DXF-Dateiformate der 2D-Planung, wie etwa die der Grundrisse, der Schnitte oder der Bemaßungen. Die BIM-Architekturprogramme übertragen zusätzlich auch die IFC-Dateiformate und somit das gesamte begehbare 3D-Modell, inklusive aller Bauteile, auch die individuell erstellten. Der Übertragung der gesamten 2D- und 3D-Dateien an den Architekten oder an den Bauingenieur steht mit dem ArCADia Bim 3D Architekt-Programm nichts mehr im Wege.

Alle technischen Eigenschaften werden gespeichert und übertragen

Die BIM-Software speichert im IFC-Dateiformat alle technischen Elemente und alle physikalischen Parameter, die dann an Dritte übertragen werden können. Die Daten können anschließend von diesen genutzt, bearbeitet oder ergänzt werden. Auf diese Weise stehen immer allen an der Planung und am Bau Beteiligten alle aktuellen Daten und Parameter zu Verfügung. Dies ist mit der normalen CAD-Software, die nur DWG- und DXF-Dateiformate verarbeitet, nicht möglich.

Kompatibilität mit Dritten

Weltweit ist der Einsatz von BIM-Software mit dem dazugehörigen IFC-Dateiformat bei professionellen Bauplanern wie Architekten und Bauingenieuren der Standard und ist am meisten verbreitet. Das bedeutet wiederum, dass es praktisch jedem Architekten möglich ist, auf IFC-Dateien zurückzugreifen, mit den Daten zu arbeiten und die Parameter auszulesen. Auf diese Weise können sie die Planungen ortsungebunden und dennoch exakt und zuverlässig weiterführen. Diese Art der Zusammenarbeit zwischen einem nicht-professionellen Bauherren und einem Architekten spart nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. Denn sie ist hocheffizient, weil jede Datenaktualisierung jedem an dem Projekt Beteiligten sofort zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung steht.

Die ArCADia BIM 3D Architekt-Software ist mit allen gängigen Architektur-Programmen kompatibel, beispielsweise mit Revit, Allplan, Archicad, AutoCAD, ArCon, Plan7Architekt oder Immocado.

Die ArCADia BIM 3D Architekt-Software ist auch für nicht-professionelle Hausbauer geeignet

Die BIM-Software hat zahlreiche Funktionen und bietet deswegen viele Vorteile gegenüber den „normalen“ CAD-Programmen. Es ist ein herausragendes Merkmal speziell dieses Architektur-Programms, dass es auch von Personen erfolgreich genutzt werden kann, die keine umfangreichen Fachkenntnisse haben und nicht aus der Architekten-Branche kommen. Jeder Hausbauer, jeder Bauherr, der sich für seine Sache interessiert, wird mit dieser Software sehr gut arbeiten können. Projektarbeiten können auch ohne spezifische Vorerfahrung relativ schnell erlernt und sicher durchgeführt werden.

Hausplaner mit dem ArCADia BIM 3D ArchitektMit der Übung wächst die Erfahrung und mit der Anzahl der Funktionen wachsen die Möglichkeiten des Programms. Beides geht Hand in Hand. Je mehr Übung man hat, desto interessanter wird es, die verschiedenen Features auszuprobieren. Der Ehrgeiz wächst, sein eigenes Projekt so detailliert wie möglich zu planen.

ArCADia BIM 3D Architekt ist ein Architektur-Programm, dessen Benutzeroberfläche bedienfreundlich konzipiert wurde. Das Programm ist übersichtlich gestaltet und kann intuitiv bedient werden. Am oberen Bildschirmrand sind alle Funktionen über ein zentrales Menü mit Ribbon-Oberfläche übersichtlich angeordnet.

Das Hauptmenü der Software ist folgendermaßen strukturiert: Alle Features sind leicht erreichbar, weil sie übersichtlich angeordnet sind. Die meisten Befehle finden sich intuitiv. Doppelklicks genügen, um in den jeweiligen Bereichen weitergeleitet zu werden. Beispielsweise wird durch ein Doppelklick hinter jedem Bauteil ein Fenster geöffnet, ein Editor, mit allen dazugehörigen Anpassungs- und Einstellungsmöglichkeiten.

Die Projektarbeit ist ebenfalls übersichtlich gelöst: Es kann in verschiedenen Fenster und Ansichten gearbeitet werden. Mit einem einzigen Mausklick öffnet sich ein 3D-Modell der Planung. Die Software visualisiert ganz automatisch und in Echtzeit aus dem normalen 2D-Planungsmodus ein 3D-Modell. Auf diese Weise lässt sich jeder einzelne Arbeitsschritt im 2D-Grundriss durch die Gegenüberstellung des 3D-Modells vergleichen und überprüfen. Die verschiedenen Fenster lassen sich an jeder beliebigen Stelle des Monitors platzieren. Bei Projektarbeiten mit mehreren Monitoren ist diese Flexibilität von erheblichem Vorteil.

Die BIM-Software berechnet das begehbare 3D-Modell automatisch. So kann ohne Probleme in mehreren Fenstern parallel gearbeitet werden. Nichts stört sich gegenseitig. Alles ist automatisch aufeinander bezogen. Änderungen im 2D-Modus werden automatisch in den 3D-Modus übernommen. Durch weitere Mausklicks lassen sich beliebig viele 3D-Renderings erstellen. Ebenso bequem und unkompliziert können Kamera-Perspektiven platziert werden. Diese Möglichkeit ist vor allem für die Projekt-Präsentation von großer Bedeutung.

Handbücher, Support und Sofort-Hilfe auf der Anbieter-Website

Zur ArCADia BIM 3D Architekt-Software werden umfangreiche Handbücher mitgeliefert. Jede Funktion des Architektur-Programms wird Schritt für Schritt erklärt. Es gibt außerdem auf der Website des Anbieters ein Sofort-Hilfe-Programm mit zahlreichen Video-Anleitungen. Beim Kauf des Programms bekommt jeder Käufer die Möglichkeit eines kostenlosen Supports in Form eines Ticket-Systems.

Die Anbieter-Website ist überschaubar gestaltet und bietet viele Hilfestellungen. Hier findet sich beispielsweise auch eine Erste-Schritte-Anleitung für den Start einer Projektarbeit als PDF:

https://plan7download.de/download/erste_schritte_arcadia.pdf

Jeder Anfänger sollte sich diese Anleitung vor Beginn der Projektarbeit anschauen, um später die Übersicht behalten zu können. Denn es ist möglich, beliebig viele Räume, Etagen und ganze Gebäude zu zeichnen, direkt mit der Maus oder unter Eingabe konkreter Maße. Die 3D-Ansicht bildet alles ab und macht begehbar, was eben erst gezeichnet wurde.

Wer sich auf der Seite umschaut wird schon vor dem Kauf ein Gefühl für das Architektur-Programm bekommen. Es wird klar, wie das Programm zu bedienen ist. Wer unsicher ist, sollte sich vor dem Kauf also unbedingt etwas Zeit nehmen und herausfinden, ob er mit dieser Software umgehen kann. Meiner Meinung nach ist das ein sehr faires Angebot, das transparent macht, um was es geht.

Ist ArCADia BIM 3D Architekt eine Alternative zu Revit und AutoCAD?

Es ist naheliegend, dass Programmen, die für ähnliche Lösungen konzipiert wurden, sich in vielerlei Hinsicht auch ähnlich sind. Es ist weder möglich noch sinnvoll mit jedem neuen Computerprogramm auch neue Benutzeroberflächen oder Bedienmöglichkeiten zu schaffen. Der Anwender soll sich mit einem Computerprogramm wohl fühlen und sich schnell einfinden können. Dazu braucht es auch das Gefühl von Gewohnheit und Wiedererkennen.

Sowohl die Benutzeroberfläche von ArCADia BIM 3D Architekt als auch der modulare Aufbau haben recht große Ähnlichkeiten mit Programmen wie etwa Revit oder AutoCAD. Diese Programme sind auf dem deutschen Markt bei Bauingenieuren, Architekten usw. sehr weit verbreitet. Das hat aber auch sein Gutes. Denn wer sich etwa mit AutoCAD und ähnlicher Software auskennt, kann vermutlich auch sehr schnell mit ArCADia BIM 3D Architekt klarkommen und erfolgreich arbeiten.

Fazit

ArCADia BIM 3D Architekt ist ein Architektur-Programm, das nicht nur für Architekten und andere Profis, sondern gerade auch für private Anwender entwickelt wurde. Private Bauherren, Immobilienbesitzer, Gewerbetreibende und Unternehmer, die an einen Umbau oder Neubau denken, können mit ArCADia BIM 3D Architekt ihre Wünsche und Ideen einbringen. Diese kostengünstige Lösung ist für alle interessant, die gerne ein Wörtchen mitreden möchten und ihre Kreativität direkt in das Bauprojekt einbringen möchten.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als fair. Starke und zahlreiche Funktionen für wenig Geld, das bietet ArCADia BIM 3D Architekt. Für nur 219 Euro (inkl. MwSt) bekommt man ein richtig gutes, sehr schnell erlernbares Architektur-Programm. Gängige, branchenübliche Software ist um ein Vielfaches teurer, ohne entsprechenden Mehrwert.

Die Einführungsaktion ermöglicht es, beim Kauf von ArCADia BIM 3D Architekt alle 13 Zusatzmodule für 28 Tage kostenlos als Vollversion dazuzubekommen. Es ist also möglich, innerhalb dieses Zeitraums eine Planung komplett abzuschließen – ohne Zusatzkosten und egal wie umfangreich sie sein sollte.

Der übersichtliche Aufbau der Software, die Hilfestellungen mittels Handbücher, Videos, Anleitungen und der Support-Bereich ermöglichen es auch Laien, nach einer relativ kurzen Einarbeitungszeit das Programm sicher bedienen zu können. Erfahrene Anwender anderer Programme werden keine Probleme haben, sich auf ArCADia BIM 3D Architekt umzustellen. Ein Wechsel der Software ist bequem und problemlos zu bewältigen.

Wer also auf Nummer sicher gehen möchte: Auf der Anbieter-Website www.arcadia-soft.com finden sich Anleitungen, Videos und vieles mehr, um sich vor dem Kauf mit dem Programm schon etwas vertraut zu machen. Schließlich soll die Arbeit mit ArCADia BIM 3D Architekt auch Spaß machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.